Mi | 25.02.2015 | 20 Uhr (KK) Fratres Trio (Violine, Saxophon, Klavier)

mit Fèdor Roudine ( Violine), Rudolfs Vanks (Piano), Hayrapet Arakelyan (Saxophon)

Veranstaltungsbild:

Das Fratres Trio demonstriert eine neue Dimension des kammermusikalischen Klangs – mit einem Streich-, einem Blas- und einem Tasteninstrument. Dass diese drei Musiker die Kritiker zum Jubeln bringen, liegt an ihrer Klasse als Instrumentalisten und an ihrem phantastischen Zusammenspiel.

Der Geiger Fédor Roudine ist – ebenso wie der Altsaxophonist Hayrapet Arakelyan - schon als Solist in der Carnegie Hall aufgetreten; der Pianist Rudolfs Vanks hat internationale Wettbewerbe in Italien, Rumänien, Frankreich und der Schweiz gewonnen. Zusammen bilden sie einen völlig neuen Typus von Trio: virtuos, spannend und explosiv. Das Ensemble spielt Werke von der Klassik über die Romantik bis hin zur Moderne und arbeitet an einer perfekten Balance zwischen den Instrumenten und den Epochen.

Kommentare