So | 25.06.2017 | 20 Uhr (Sommerfestival) Kunst gegen Bares (KGB)

Veranstaltungsort: Hof Oberes Schloss
(bei schlechtem Wetter: Lyz)

Eintritt: VVK 7€ (zzgl. VVK-Geb.), AK 9€

Veranstaltungsbild:

KGB-Moderator Gerd Buurmann

Annähernd dreihundert Künstler standen seit der Sommerfestival-Premiere im Sommer 2013 auf der Siegener KGB-Bühne, auf welcher die kultige Show der kleinen Künste erneut aufstrebende Newcomer aus den unterschiedlichsten Genres und Regionen des Landes präsentiert.

Das Line-Up ist schrill wie immer: Mit einer Mischung aus Pop, Swing, Jazz und Liedern in deutscher Sprache reist u.a. das Quartett BUNTMOB aus Köln an, der Magier ALEX MORGENTHAU verblüfft das Publikum mit der hohen Kunst des Gedankenlesens. Stand-Up Comedian und pubertätsgeplagter Familienvater UDO WOLFF gibt uns einen Einblick in seine ganz persönlichen Ansichten über das Weltgeschehen. LIZA KOS, deutsche Kabarettistin mit russischer Herkunft, erzählt Amüsantes zur eigenen Integration und der Bremer CHRISTIAN FALK wird melancholisch-rockige Lieder über Weltschmerz, Utopie und der Liebe zum Besten geben. Das vollständige Line-Up findet man im Netz unter www.kgb-siegen.de. Moderiert wird diese 20. KGB-Show übrigens wie immer vom Kölner Entertainer Gerd Buurmann. Wer das „Kapitalistenschwein des Abends“ wird, entscheidet das Publikum durch das Einwerfen von Geldmünzen in die für die Künstler bereitgestellten Sparschweine. 

Kommentare