Fr | 14.07.2017 | 20 Uhr (Sommerfestival) Die Nacht der 1000 Lichter

Das Siegener Lichterfest - erstmals vom Oberen Schloss bis zum Siegufer

Veranstaltungsort: 20 Uhr (Oberstadt, Siegufer, Scheinerplatz) & ab 22 Uhr (Schlosspark)

Eintritt (nur im Schlosspark): 6 € (Kinder bis 14 Jahre Eintritt frei), nur Abendkasse!

Eine Veranstaltung des Sommerfestivals
Veranstaltungsbild:

Die Erfolgsgeschichte der beliebten Lichternacht setzte sich auch im vergangenen Jahr fort: Über 4.000 Fackeln und Kerzenlichter leuchteten mit den Augen von rund 10.000 Veranstaltungsbesuchern um die Wette! Erneut findet die NACHT DER 1000 LICHTER an zwei aufeinanderfolgenden Tagen statt, allerdings konzentriert sich das nächtliche Geschehen in diesem Jahr ausschließlich auf die Siegener Innenstadt. Erstmals zieht sich die kerzenerleuchtete Lichtermeile durchgehend vom Oberen Schloss über den Marktplatz und die Kölner Straße hinunter bis hin zum neu gestalteten Siegufer – und endet auf dem Vorplatz des Apollo-Theaters (Scheinerplatz).  Behutsam wird auch das Programmgeschehen erweitert: Am Siegufer werden Singer-Songwriter unplugged und mit gedämpfter Lautstärke Balladen und Songs zum Besten geben – während der Theatervorplatz  sich in eine stimmungsvolle Salsa- und Tango-Milonga verwandelt. Auf dem feuer-erleuchteten Marktplatz in der Oberstadt warten Feuertonnen und -schalen und  kleine, aber feine musikalische und kulinarische Leckereien auf ihr Publikum. Im Schlosspark sorgen erneut Akteure des Berliner Theaters Anu, Sandmaler und Schwarzlichtgärtner für große Augen und Ohren, während der reisende Musiker Lunng Fern mit stimmungsvoller Gitarrenmusik die Besucher im Schlosshof verzaubert.

Den Besuchern, die zum ersten Mal dabei sind, sei jedoch gesagt: Wer spektakuläres Feuerwerk, optische Sensationen und lärmiges Festgedränge erwartet, liegt falsch: Es sind die einfachen, stillen, poetischen und beschaulichen Momente, die die NACHT DER 1000 LICHTER zu dem machen, was sie von Anfang an sein wollte: Eine Nacht, in der man den Siegener Ortskern ohne Verkehrslärm und Einkaufsrummel, ohne Arbeitshektik und Alltagsstress, ohne den Lichtsmog von Geschäfts- und Straßenbeleuchtung und vor allem die Menschen dort anders erleben kann als an den restlichen 363 Tagen des Jahres.

 

Übrigens: Wer es besonders besinnlich mag, wirft vielleicht auch einen Blick in die kerzenerleuchtete Nikolai-Kirche, in der auch am ganzen Abend Orgelmusik erklingen wird...

-------------------- An diesem Wochenende wird in der Nacht auch die Kölner Straße in ganz anderem Licht erscheinen. Dafür wird die Abflussrinne mitten auf der Straße zu einem munter plätschernden Bächlein umfunktioniert. Rechts und links davon sorgen Kerzen für einen besonderen Glanz und spiegeln sich im fließenden Wasser. Wir weisen vorsichtshalber darauf hin, dass aus diesem Grund das dort neu installierte Leitsystem für Blinde und hochgradig sehbehinderte Menschen während dieser Aktion nicht nutzbar ist. Bitte achten Sie darauf und weisen Sie Menschen, die auf solche Hilfen angewiesen sind ruhig darauf hin. In diesen zwei Nächten ist es nicht nur sinnvoll sondern auch ungefährlicher, wenn Personen mit einem Blindenstock sich rechts oder links an den Hauswänden orientieren. Wir danken für Ihr Verständnis und laden alle ein, diese besondere Atmosphäre zu genießen!

Kommentare