Fr | 29.09.2017 | 20 Uhr (CSmobil) Familie Flöz „Teatro Delusio“

von Paco González, Björn Leese, Hajo Schüler, Michael Vogel
Regie: Michael Vogel, Kostüme: Eliseu R. Weide,
Masken: Hajo Schüler
Eine Familie Flöz Produktion
in Koproduktion mit Theaterhaus Stuttgart

Spieldauer: 1:30 h, ohne Pause
 

Diese Veranstaltung liegt in der Preisgruppe B.

Preisklassen
Preise
Platzkategorie I 23.50 € / 16.50 € (erm.)
Platzkategorie II 19.00 € / 13.00 € (erm.)
Platzkategorie III 13.00 € / 8.00 € (erm.)
Veranstaltungsbild:

„Teatro Delusio“ spielt in der Theaterwelt: Es geht um die Bühnenarbeiter Bob, Bernd und Ivan, die auf der Hinterbühne ihr Dasein fristen. Drei Helfer, die von den strahlenden Sternen der Bühne nur durch eine Kulisse getrennt sind und doch Lichtjahre entfernt um ihr Glück kämpfen: Der sensible und kränkliche Bernd sucht Erfüllung in der Literatur, findet sie jedoch plötzlich in Person der verspäteten Ballerina. Bobs Sehnsucht nach Anerkennung treibt ihn zu Triumph und Zerstörung. Ivan, der Chef der Hinterbühne, will die Kontrolle im Theater nicht verlieren, verliert dabei aber alles andere ...

Zwischen Bühne und Hinterbühne, zwischen Illusion und Desillusion entsteht ein magischer Raum voller anrührender Menschlichkeit. Bis dann plötzlich Bob, Bernd und Ivan selber auf den berühmten Brettern stehen, die ihre Welt bedeuten. Und auf der Bühne laufen alle theatralen Genres, von der opulenten Oper und dem wilden Degengefecht über die kaltblütige Kabale bis zur heißblütigen Liebesszene …

Bewegend und urkomisch. Nicht viele Inszenierungen können einen in einem Moment in Gelächter ausbrechen und in dem nächsten Tränen über eine Sockenpuppe vergießen lassen. (Edinburgh Guide)

Kommentare