Di | 14.11.2017 | 20 Uhr (CSmobil) King Charles III.

von Mike Bartlett, Deutsch von Rainer Iwersen
mit Svea Auerbach, Tobias Dürr,
Tim Lee, Peter Lüchinger, Michael Meyer,
Erik Roßbander, Theresa Rose,
Petra-Janina Schultz, Markus Seuß
Regie: Stefan Otteni, Bühne: Peter Scior,
Kostüme: Heike Neugebauer
Bremer Shakespeare Company

Spieldauer: 3 h, eine Pause

Diese Veranstaltung liegt in der Preisgruppe B.

Preisklassen
Preise
Platzkategorie I 23.50 € / 16.50 € (erm.)
Platzkategorie II 19.00 € / 13.00 € (erm.)
Platzkategorie III 13.00 € / 8.00 € (erm.)
Veranstaltungsbild:

„King Charles III.“ spielt mit der Spekulation über den dynastischen Wechsel im englischen Königshaus nach dem Tode Elisabeths II. – Prinz Charles, der designierte Thronfolger, steht im Mittelpunkt einer politischen und familiären Intrige. Die Bremer Shakespeare Company zeigt die
deutsche Erstaufführung dieses „Future History Play“, das 2016 mit dem Laurence-Olivier-Award ausgezeichnet wurde. Das Drama steht inhaltlich und sprachlich in der Tradition eines Shakespeare‘schen Königsdramas, das die familiären und privaten Konflikte eines Monarchen mit politischen Vorgängen und Ereignissen verbindet.

Das provokante Drama zeigt auf unterhaltsame Weise eine aktuelle Spekulation und wirft einen Blick auf die Royals, ihre Rolle in der Demokratie und den Zustand ihres Familienlebens. Neben anspruchsvoller Unterhaltung bietet diese Inszenierung auch eine Reflektion über die zeitlose Modernität der originalen Shakespeare-Stücke.

Ein wunderbares Stück, spannend und mit Tiefgang. (Radio Bremen)

Kommentare