So | 03.06.2018 | 19 Uhr (CSmobil) „Wie wär‘s, wie wär‘s?“ Geschwister Pfister in der Toskana

mit Ursli & Toni Pfister, Fräulein Schneider und dem Jo Roloff Trio Spieldauer: 2:20 h, eine Pause

Diese Veranstaltung liegt in der Preisgruppe C.

Preisklassen
Preise
Platzkategorie I 33.00 € / 25.50 € (erm.)
Platzkategorie II 26.50 € / 21.00 € (erm.)
Platzkategorie III 19.00 € / 11.00 € (erm.)
Veranstaltungsbild:

Zehn Jahre nach dem Grauen des Zweiten Weltkriegs blühen langsam wieder Ferienträume. Mit dem roten VW Cabriolet geht es in den ersten Urlaub: Vater, Mutter, Kind. Die Reise führt aus dem Ruhrgebiet der späten 50er über den Brenner auf einen Campingplatz am Gardasee und von dort aus in eine toskanische Taverne, wo zwischen hängenden Schinken und klebrigen Fliegenfallen ein großer Schlagerabend angesagt ist.
„Wie wär’s, wie wär’s?“ hat einen doppelten Boden: Die heile Welt des Showbusiness wird ebenso gefeiert wie demontiert.

Mit Versatzstücken aus der Werbung, großen TV-Shows, Spielfilmen usw. baut das Trio seinen hintergründigen Abend.

Das ist schon große Kunst. (inforadio rbb)

In jeder Polyesterfalte lauert die Ironie. Das jauchzende Publikum liebt sie. (Die Welt)

Ein Gaga-Liederabend, eine wild durch alle südländischen Schlagerklischees schlingernde Revue. Alle Details stimmen. (Der Tagesspiegel)

Kommentare