Mi | 22.11.2017 | 20 Uhr (KK) Pacifica Quartet

Streichquartett (USA) in Zusammenarbeit mit dem
Studio für Neue Musik der Universität Siegen
Preis: 19 Euro / 11 Euro ermäßigt

Veranstaltungsbild:

Dass das US-amerikanische, Grammyprämierte Pacifica Quartet während der letzten 25 Jahre zu einem der weltweit renommiertesten Streichquartette geworden ist, hat gute Gründe: Vor allem die vielen Einspielungen von zeitgenössischen Komponisten – das Erobern von neuem Repertoire – hat den Amerikanern weltweites Interesse beschert. Ihre musikalische Brillanz und das Fehlen von „musikideologischen Scheuklappen“ halfen ebenfalls: Ihre temperamentvollen Mendelssohn-Bartholdy-Einspielungen haben ebenso Referenz-Charakter wie die Elliott-Carter-Aufnahmen, die der Meister zum Teil speziell für dieses Quartett komponiert hatte.

Die Stellung dieses Ensembles in der Musikwelt wurde deutlich, als das Pacifica Quartet zum „Quartet in Residence“ vom New Yorker Metropolitan Museum of Art berufen wurde. Vorher hatte nur ein einziges Mal ein Streichquartett diese Ehrung erhalten – das legendäre Guarneri
String Quartet.

Kommentare