Do | 30.11.2017 | 20 Uhr (K) Festkonzert zum 60. Geburtstag

mit der Philharmonie Südwestfalen
Dirigent und Solist (Klavier): Stefan Vladar

Diese Veranstaltung liegt in der Preisgruppe C.

Preisklassen
Preise
Platzkategorie I 33.00 € / 25.50 € (erm.)
Platzkategorie II 26.50 € / 21.00 € (erm.)
Platzkategorie III 19.00 € / 11.00 € (erm.)
Veranstaltungsbild:

L. v. Beethoven (1770 – 1827):
5. Konzert für Klavier und Orchester / Sinfonie Nr. 5 c-Moll

Die Philharmonie Südwestfalen ist seit 1992 eines der drei NRW-Landesorchester. Das Ensemble ist in ganz Südwestfalen präsent. Darüber hinaus gastiert das Orchester regelmäßig auf den Konzertpodien in der Bundesrepublik, in den Niederlanden, Belgien, der Schweiz, Italien und Tschechien. Erfolgreiche Tourneen nach Frankreich und China belegen die internationale Bedeutung des Orchesters.
Die Philharmonie Südwestfalen pflegt als Konzertorchester das klassische, romantische und
moderne Konzert-Repertoire, hat aber in den letzten Jahren auch durch eine aufgeschlossene
Programmpolitik von sich reden gemacht. Aktuelle Werke sind ebenso zu hören wie Barockmusik. 2007 sind zwei Auftragswerke (Iris ter Schiphorst und Gerhard Stäbler) uraufgeführt worden. Das Orchester begleitet zahlreiche Konzertchöre (nicht nur in der Region) und nimmt gerne Einladungen als Gastorchester der großen Musiktheater in Düsseldorf, Essen, Köln und Bonn sowie Konzerte mit Gesangsstars an.                                                                    

Großen Wert legt das Orchester auf den Bereich „Education“, etwa mit den „Teddybärenkonzerten“ für die Kleinsten, den jährlichen Schulkonzerten für Grundschüler, den Partnerschaften zum Märkischen Jugend-Sinfonieorchester sowie zum Jugendsinfonieorchester der Siegener Musikschule. Auch für junge Dirigenten engagiert sich die Philharmonie durch die Zusammenarbeit mit dem Dirigentenforum des Deutschen Musikrats (Projekt „Maestros von Morgen“). Es sind neue Konzertformate dazugekommen: Die Reihe „Young Classics“ ist ein Publikumsrenner; die „Gala der Filmmusik“ und die Proms- Konzerte boomen; dazu kommen jährliche Themenproduktionen für „KulturPur“. In Kammerkonzerten, etwa im Siegener Museum für Gegenwartskunst, wirken viele Orchestermusiker mit. Neben regelmäßigen Rundfunk-Mitschnitten ist das Orchester auch auf den Bildschirmen präsent: etwa bei den Adventskonzerten der NRWLandesregierung 2006, 2007, 2013 und 2016.

Einführungsvortrag des Fördervereins der Philharmonie
Di I 28.11. I 18 Uhr I Oberes Apollo-Foyer, Referent: Winfried Chasée, Eintritt frei

Weitere Veranstaltungen

Kommentare