Di | 17.04.2018 | 20 Uhr Siegener Science Slam

Konzept & Moderation: Werner Hahn, Preis: 9 Euro

Veranstaltungsbild:

Wissenschaft prall, fühlbar, am Puls der Zeit. Wissenschaft als Performance. Hinaus aus Laboren, Schreibstuben, Hörsälen, rauf auf die große Bühne. Und der Siegener Science Slam: Der ist längst ein absolutes Muss. In der Siegener Rundschau wurde die Einführung im Apollo mit der Überschrift „So macht Wissenschaft Spaß“ gefeiert. Und weiter: „Ein Theater wird zum Vorlesungssaal. Der Unterschied zur Universität: Die Lehrenden haben nur zehn Minuten Zeit und werden direkt nach dem Vortrag von einer Publikumsjury bewertet (…) Fazit: Wissenschaft ist kein Friedhof toter Ideen, sondern voller Fantasie.“ Und die Siegener Zeitung kommentierte: „Wissenschaft als Kunstform (…), der Science Slam im Apollo-Theater brachte eine für viele Studenten wertvolle Erkenntnis: Wissenschaft kann sehr unterhaltsam sein.“

Kommentare

Kommentar schreiben

Christoph Wirth am 18.11.15 über Siegener Science Slam

Rundum gelungene Premiere der neuen Science-Slam-Reihe im Apollo mit fünf keineswegs staubtrockenen Wissenschaftlern! Wissenswertes wurde im 10-Minuten-Takt informativ, humorvoll, kompakt und unterhaltsam dargeboten. Dabei Dr. Christine Tretow als kongeniale Moderatorin, tatkräftig unterstützt von "Gladiator" Giuseppe, der seinen Part bravourös meisterte und im wahrsten Sinne des Wortes "über sich selbst hinauswuchs (!)". Klasse! Das macht Appetit auf den 2. Science Slam im April.

Petra Philipp am 18.11.15 über Siegener Science Slam

Der 1. Siegener Sience Slam hat mich total begeistert. Interessante und kurzweilige Vorträge, eine souveräne Moderatorin. Ein unterhaltsamer Gehilfe. DIE ZEIT VERGING WIE IM FLUG. DANKE!