Hey Boss

JAp – Junges Apollo

Zum Stück

Bewerbungstraining von Werner Hahn für Schulabgänger,
mit Marie-Theresa Lohr,
Werner Hahn, Najib El-Chartouni,
Kübra Sekin, Leandra Stampoulis
Inszenierung: Werner Hahn,
Dramaturgie: Kristina Günther-Vieweg,
lutzhagen

Spieldauer: 1:15 h (davon 35 Min. Vorstellung)

Hey Boss

Herr Hauptmann ist Chef eines Mittelstandunternehmens – und sauer! Wegen seiner Tochter Gerda! Die will den Familienbetrieb auf den Kopf stellen. Dabei hat sie gerade erst ihr Studium beendet. Also nach Papas Meinung eigentlich von nichts eine Ahnung. Zum Azubi-Vorstellungsgespräch hat Gerda Menschen eingeladen, denen das Label „Loser“ geradezu auf der Stirn klebt: eine alleinerziehende Mutter mit Migrationshintergrund, eine junge Bewerberin im Rollstuhl – und natürlich so ein Asylant mit Bart und dunklen Haaren.

Soll Herr Hauptmann einfach zusehen, wie „die da“ sein Lebenswerk ruinieren? 2006 wurde mit „Hey Boss“ eine neue Kombination aus Aufführung und Körpersprache-Seminar erstmals erprobt. Zehn Jahre, Hunderte Aufführungen, Tausende Besucher später sind Stück und Konzept neu entwickelt. Denn: Gesellschaftlicher Wandel verlangt ein Umdenken. Übrigens: Den Chef spielt Autor/Regisseur Werner Hahn selbst; er leitet auch den anschließenden Workshop.