British Proms

Konzerte & Apollo Vokal

Zum Konzert

mit der Philharmonie Südwestfalen
Solist: Richard Morrison (Bariton),
Dirigent: Russell N. Harris

Preisgruppe D

Alle Veranstaltungen

Fr | 29.03.2019 | 20:00 Uhr

Karten verfügbar

ab 25,50 / 15,50

Sa | 30.03.2019 | 19:00 Uhr

Karten verfügbar

ab 25,50 / 15,50

British Proms

Schon auf dem Weg zum Apollo sind erste Requisiten zu erkennen – noch verstohlen aus Taschen heraus blinzelnd oder neugierig unter Mänteln und Jacken hervor lächelnd. Im Theater-Foyer wird man – ohne Chance, sich dem entziehen zu können – von einem kollektiven Fieberschub erfasst. Und drinnen endlich, in Siegens herrlichem Konzertraum, entlädt sich traditionsreiches britisches Musikflair zu einem orgiastischen, unvergesslichen Gemeinschaftserlebnis. Da wird mit dem Dirigenten im Rhythmus geklatscht, mit dem Orchester um die Wette jubiliert, mit dem Sitznachbarn rustikal geschunkelt und die eigene Freude lauthals in den Äther gejagt. Endlich ist es wieder so weit: Die Philharmonie Südwestfalen zelebriert die „British Proms Night“.

Russel N. Harris, langjähriger Chef des Orchesters und umjubelter Liebling des Publikums, hatte vor Jahren dieses Spektakel installiert. Mit ungebrochener, fast spitzbübischer Freude belebt er jedes Jahr alte Rituale mit neuem Atem und schenkt den als Wiederholungstäter leicht zu identifizierenden Gästen das wohlige Gefühl der Vertrautheit.

Stimmen

Da sag nochmal einer, der Siegerländer an und für sich sei „steif“! Wer das behauptet, kann am Freitag nicht im fast bis auf den letzten Platz belegten Siegener Apollo-Theater gewesen sein, als Russell N. Harris, der ehemalige, vom Publikum mit herzlichem Applaus empfangene Chefdirigent der Philharmonie Südwestfalen, mit dem Orchester das ganze Apollo zum Singen und deutschbritischen Fähnchenschwenken brachte! Das Publikum hatte schon darauf gewartet, summte sofort mit, als Harris fragte, ob man sich denn noch an „Rule, Britannia“ erinnere, legte noch nach, als Harris mehr „Inbrunst“ forderte (…). Die „Inbrunst“ war dann zweifelsohne spürbar!

Siegener Zeitung