New York Polyphony

Konzerte & Apollo Vokal

Zum Konzert

A cappella aus Amerika
mit Geoffrey Williams (Kontratenor),
Steven Caldicott Wilson (Tenor),
Christopher Dylan Herbert (Bariton)
und Craig Phillips (Bass)

Preisgruppe C

Alle Veranstaltungen

Sa | 21.03.2020 | 19:00 Uhr

Karten verfügbar

ab 22,00 / 12,50

New York Polyphony

New York Polyphony, vier exzellente Klangvirtuosen aus Amerikas großer Metropole! 2006, im selben Jahr, als sich Ringmasters in Schweden auf den Weg machten, startete New York Polyphony die aufsehenerregende Karriere. Als äußerst stilsicheres und homogenes Ensemble galt die Vorliebe zunächst der Alten Musik. Präsentiert wurden bekannte, aber auch wiederentdeckte Werke des Mittelalters und der Renaissance. Inzwischen arbeiten die Künstler eng mit zeitgenössischen Komponisten zusammen und singen auch Musik, die ihnen gleichsam in die Kehlen geschrieben wurde. Auch hier betört der spezielle Sound des Ensembles, der sich – in der Kombination aus Countertenor, Tenor, Bariton und Bass – durch eine sensible Dichte auszeichnet. Ihre Hingabe zu innovativen Programmen, die bisher auf zehn CDs erschienen sind, hat den vier Sängern bereits zwei GRAMMY-Nominierungen eingebracht. Darüber hinaus arbeiten sie im wissenschaftlichen Bereich, in akademischen Einrichtungen und Institutionen für Alte Musik. Regelmäßig ist das Ensemble zu Gast bei renommierten internationalen Konzertreihen und Festivals, etwa in der Londoner Wigmore Hall, im Concertgebouw in Amsterdam, beim Rheingau Musik Festival und den Thüringer Bachwochen.