Werkschau Werner Hahn

Schauspiel & Musiktheater

Zum Stück

Der Besuch der Veranstaltung ist kostenlos. Karten sind an der Theaterkasse erhältlich.

Werkschau

Am 2. September verstarb der Leiter des Jungen Apollos ganz plötzlich und unerwartet. Nun zeigt das Theater Szenen seiner Arbeit.

Mit der Eröffnung der Jugendsparte Junges Apollo (JAp) im September 2017 begann Werner Hahns Festanstellung am Apollo-Theater. Dort verwirklichte er vor allem partizipative Projekte mit Jugendlichen und prägte so die Siegener Theaterlandschaft in den vergangenen vier Jahren maßgeblich. Mit unermüdlichem Engagement begeisterte er junge Menschen für das Theater, entdeckte und förderte junge Talente.

In der „Werkschau“ werden ausgewählte Szenen seiner Apollo-Arbeiten auf der Bühne präsentiert. Darunter Choreografien und Gesang aus „Siegen heißt gewinnen“, Lieder aus „Fahr‘ deinen Film“, der Rap-Revue mit dem Siegener Rapper Mohamed El-Chartouni, sowie Stücke aus seinem wohl größten Erfolg in Siegen – der Operette „Im weißen Rössl“, einer Koproduktion mit Studierenden der Universität Siegen aus dem Fachbereich Musik. Außerdem wird ein Lied aus dem diesjährigen Weihnachtsmärchen den „Bremer Stadtmusikanten“ zu hören sein – seiner letzten Apollo-Produktion. Freunde, Wegbegleiter, Kollegen und das Apollo-Publikum sind an diesem Abend herzlich eingeladen, sich gemeinsam an Werner Hahn zu erinnern und seine Arbeiten noch einmal auf der Bühne zu vergegenwärtigen.