#zauberflöte 3.0

Schauspiel & Musiktheater

Zum Stück

Preisgruppe B

2003 wurde Xin Peng Wang Dortmunder Ballettdirektor und führte die Kompanie zur europäischen Spitze. Seit Gründung des NRW Juniorballetts 2014, gibt er zudem zwölf NachwuchstänzerInnen die Chance, zweijährige Berufspraxis auf höchstem Niveau zu sammeln.

Alle Veranstaltungen

Di | 15.06.2021 | 20:00 Uhr

evtl. Restkarten an der Abendkasse

„#zauberflöte 3.0“ ist die faszinierende Begegnung der zauberhaften Opernwelt Mozarts mit der digitalen Realität von heute. Rund 200 Jahre liegen zwischen der Wiener Uraufführung im Jahr 1791 und der ersten Präsentation des World Wide Web in Genf (1989). Im Spannungsfeld dieser beiden Daten erhalten „#zauberflöte 3.0“ ist die faszinierende Begegnung der zauberhaften Opernwelt Mozarts mit der digitalen Realität von heute. Rund 200 Jahre liegen zwischen der Wiener Uraufführung im Jahr 1791 und der ersten Präsentation des World Wide Web in Genf (1989). Im Spannungsfeld dieser beiden Daten erhalten auf die Suche nach Antworten. Aus diesem höchst aktuellen Fragenkomplex ist ein analoges Tanzabenteuer entstanden, das mit großer Eindringlichkeit der virtuellen Spielewelt gegenübertritt. Rasend schnell zwischen Mozart und Techno Sounds, zwischen klassischem Spitzentanz, Ausdruckstanz und Modern Dance wechselnd, erhält die Aufführung eine begeisternde Dynamik und fesselt durch virtuose, ehrliche Tanzkunst. Xin Peng Wang und Raimondo Rebeck (Choreografie), Mario Simon (Videos), Matthias Grimminger und Henning Hagedorn (Arrangements) gelingt die Verschmelzung eines wichtigen Themas zu einem Gesamtkunstwerk.