Über uns

Das Apollo-Theater

Apollo_Foto1_dima

Das Apollo-Theater ist ein Bespieltheater, in dem Bühnen wie das Deutsche Theater Berlin, Gorki und Münchner Kammerspiele zu Gast sind, das aber auch zwei bis drei eigene Inszenierungen pro Spielzeit produziert. Es bietet ein vielfältiges Programmangebot an Schauspiel-, Musik-, Tanz- und Konzertaufführungen und veranstaltet alle zwei Jahre ein Theaterfestival – die Siegener Biennale.
Fast 50 Jahre haben die Siegener Bürger für ihr Theater gekämpft, am 31. August 2007 wurde das neu erbaute Apollo-Theater mitten in der Stadt endlich eröffnet und die erste Spielzeit begann mit der Premiere der Eigenproduktion „Die verzauberten Brüder“: Als VIPs geladen waren nur Menschen unter zwölf Jahren, denn Kinder- und Jugendtheater spielt am Apollo eine große Rolle. Genau zehn Jahre nach Eröffnung wurde mit der Einführung der Sparte „Junges Apollo“ (JAp) ein neues Kapitel aufgeschlagen. Damit intensiviert Apollo seine Bemühungen, jungen Menschen unterschiedlicher Altersgruppen vielfältige Theatererlebnisse anzubieten. Heute zählt das Apollo-Theater zu einem der erfolgreichsten Theater Deutschlands mit einem Zuschauerrekord von 104.234 in der Spielzeit 2014/2015.

Organisation

Apollo-Trägerverein_Organigram

 

Trägerverein Apollo-Theater hat die Aufgabe , das operative Geschäft des Theaters zu führen und zu gestalten. Die Erfüllung dieser Aufgabe liegt satzungsgemäß beim Geschäftsführer, also beim Intendanten. Dieser hat das Theater zu leiten und den Spielplan festzulegen. Ihm obliegt ferner die Öffentlichkeitsarbeit bezüglich des künstlerischen Betriebes.

 

Apollo-Stiftung_Organigram
Apollo-Förderkreis_Organigram

 

Die Stiftung Apollo-Theater ist eine Förderstiftung mit der Aufgabe, Kapital zu sammeln, um aus den Erträgen nachhaltig den Betrieb des Apollo-Theaters zu sichern.

 

Der Förderkreis ist der Verein, der berufen ist, das bürgerschaftliche Engagement zu organisieren und zu pflegen – insbesondere, aber nicht nur in finanzieller Hinsicht. Er hat als spezielle Mitglieder die Kuratoriums-mitglieder, die sich im besonderen Maße zu Beiträgen verpflichtet haben. Der Förderkreis hat einen Vorsitzenden, das Kuratorium ebenso.