Till Eulenspiegels lustige Streiche

Eine närrische Oper für die ganze Familie
© Caspar Ziszka↑ Was heckt Till Eulenspiegel da nur wieder aus?
Foto: Caspar Ziszka
Beschreibung ↓

Prinzessin Lilienweiß liebt den Ritter Wohlgestalt. König Rundelbunt aber will, dass sie Ritter Donnergroll heiratet. Vor Gram wird die Prinzessin sehr krank. Nur Drachenblut, sagt Dr. Quacksalb, kann die Prinzessin retten. Aber Drachen sind selten, schwer zu finden und gefährlich. Daraufhin verspricht der König demjenigen die Hand seiner Tochter, der ihm das Drachenblut bringt. Sofort ist Ritter Donnergroll bereit, das Drachenblut zu besorgen. Till Eulenspiegel, der die Prinzessin schützen will, bricht ebenfalls auf, um den Drachen zu suchen. Dabei erlebt er viele Abenteuer. Er findet den Drachen und es gelingt ihm, ein bisschen Blut abzuzapfen. Ritter Donnergroll hingegen wird bei dem Versuch den Drachen zu fangen, in die Flucht geschlagen. Zurück im Palast des Königs behauptet er aber, den Drachen besiegt und das ersehnte Drachenblut für die Medizin gewonnen zu haben. Wird Till Eulenspiegel noch rechtzeitig auftauchen, um den Betrug aufzudecken?

Die Kleine Oper Bad Homburg hat aus Eulenspiegels vielen Streichen die schönsten und spannendsten ausgewählt. Und dazu gibt’s nicht nur Arien und klassische Melodien, sondern auch Popmusik und fetzige Tänze.

»Liebe Prinzessin merke dir, die geraden Wege führen nicht ans Ziel. Es sind die schiefen und krummen!«
Termine ↓
So • 19. Mär 23 • 15:00 Uhr Apollo-Theater
Mo • 20. Mär 23 • 10:00 Uhr Apollo-Theater Noch 301 Plätze
Infos ↓
Kinderoper 4+
Dauer: ca. 70 Min., keine Pause
Preise: A

Mit der Kleinen Oper Bad Homburg (D)

Besetzung: Ingrid El Sigai, Deborah Lynn-Cole (Till Eulenspiegel), Otto Mayr, Christoph Kögel (König Rundelbunt/Bauer), Dzuna Kalnina, Heidrun Höflinger (Ritter Donnergroll/Prinzessin Lilienweiss), Markus Neumeyer (Dr. Quacksalb/Moritatensänger), Moritz Bauer, Julia El Kuori (Pilz/Drache)
Leading Team: Sabine Fischmann (Regie), Ingrid EL Sigai (Künstlerische Leitung, Text), Markus Neumeyer (Musikalische Leitung, Bearbeitung), Ali Neander (Studioaufnahmen), Sönke Ober (Bühnenbau), Christian Theißen (Bühnendesign), Tillmann Zizka (Videodesign), Christina Junk, Katharina Wiedenhofer (Choreographie), Daniel Groß, Moritz Bauer, Thorsten Knöß, Julia El Kuori (Technik)