Maybebop

Muss man mögen

Vier Typen. Vier Mikrofone. Neues Programm.
© Maybebop↑ Muss man mögen!
Foto: Maybebop
Beschreibung ↓

Maybebop ist immer noch da, reifer an Jahren und unverbrauchter denn je. In ihrer neuen Show präsentieren sie einen dampfenden Kessel neuer Songs. Vom kabarettistischen Höhenflug zur sprachlich wahnwitzigen Albernheit, von berührender Ballade zu aufreibendem Elektropunk, vom Gute-Laune-Ohrwurm zur bissigen Satire: Jede Nummer überrascht aufs Neue. Dabei sind die Jungs unerreicht uneitel und noch sympathischer, spontaner und souveräner als beim letzten Mal. Also alles wie immer.

Muss man mögen ist das zwölfte Bühnenprogramm nach über 20 gemeinsamen Jahren. Wie man nach einer solch langen Zeit noch immer dermaßen frisch klingen kann? Eigentlich ganz einfach: Der Gesangsvierer hat sich nie auf eine Masche festgelegt, sondern entwickelt seine Kunst ständig weiter. Jeder Abend ist eine Bestandsaufnahme, in jeder Konzertminute misst sich die Band am Hier und Jetzt. Musik, Sound und Licht sowie Video sind miteinander verwoben und bilden ein Gesamterlebnis, das in der Kultur-Szene herausragend und einzigartig ist.

»Vier Männer und ihre virtuosen Gesangsstimmen an einem Abend.«
Termine ↓
So • 05. Mai 24 • 19:30 UhrV+Apollo-Theater• 
Infos ↓
A cappella 8+
Dauer: ca. 1 h 50 Min. plus 25 Min. Pause
Preise: D
Besetzung: Jan Bürger (Countertenor), Lukas Teske (Tenor & Beatbox), Oliver Gies (Bariton), Christoph Hiller (Bass)
Leading Team: Maybebop
#apollotheatersiegen #immerlive #maybebop #mussmanmögen #acappella

    Immer besser informiert mit dem kostenlosen Apollo-Newsletter: