Philharmonie Südwestfalen

Neujahrskonzert

Prosit Neujahr!
© Edwin Ernest↑ Die Philharmonie Südwestfalen
Foto: Edwin Ernest
Beschreibung ↓

Wir begrüßen das neue Jahr – mit einem dankbaren Rückblick auf viele philharmonische Sternstunden und mit großer Vorfreude auf das frisch angebrochene 2025. Wie immer stellt die Philharmonie Südwestfalen ein berührendes und kurzweiliges Programm zusammen, welches die Herzen leicht macht. Das wird garantiert. Aber sollten Sie über die Leichtigkeit auch Ihre guten Vorsätze vergessen, so übernimmt das beliebte Orchester dafür leider keine Haftung.

»Nicht die Glücklichen sind dankbar. Es sind die Dankbaren, die glücklich sind.«
© andrey-weyers-photography.de
↑ Solistin Yvonne Prentki
Foto: andrey-weyers-photography.de
Termine ↓
Mi • 01. Jan 25 • 17:00 UhrApollo-TheaterApollo begrüßt• 
Vor­verkauf ab 27.08.
Sa • 11. Jan 25 • 19:30 UhrApollo-TheaterApollo begrüßt um 19:00 Uhr, Empfang des Förderkreises (18.30 Uhr)• 
Vor­verkauf ab 27.08.
So • 12. Jan 25 • 15:00 UhrApollo-TheaterApollo begrüßt um 19:00 Uhr• 
Vor­verkauf ab 27.08.
So • 12. Jan 25 • 19:30 UhrApollo-TheaterApollo begrüßt um 19:00 Uhr• 
Vor­verkauf ab 27.08.
Infos ↓
Klassikkonzert 10+
Mit der Philharmonie Südwestfalen (D)
Dauer: ca. 2 h 5 Min. inkl. 25 Min. Pause nach ca. 45 Min.
Preise: F

Einführung: Beachten Sie die kostenlosen Einführungsveranstaltungen durch den Förderverein der Philharmonie Südwestfalen.

Besetzung: Philharmonie Südwestfalen, Solistin: Yvonne Prentki (Sopran)
Leading Team: Vilmantas Kaliunas (Dirigent)
Programm: Werke  von Johann Strauss, Franz Lehar u.a.

Yvonne Prentki studierte Operngesang und Gesangspädagogik an der HMTM Hannover. Erste Engagements am Theater Hildesheim als Königin der Nacht in der Zauberflöte und Prinzessin Sidi in Lulu, oder die Zauberflöte. Es folgte Bubikopf in Der Kaiser von Atlantis an der Opéra de Dijon und eine Akademistenstelle beim RIAS Kammerchor Berlin. Nach weiteren Engagements an der Pasinger Fabrik München und am Freien Landestheater Bayern folgten fünf Jahre Festengagement am Theater Hof. Zu ihrem Repertoire gehören Adele in Die Fledermaus, Konstanze in Die Entführung aus dem Serail, Morgana in Alcina, Sängerin/Sie/Edith in Reimanns Ein Traumspiel, Nannetta in Falstaff, Leni/Fr. Bürstner in Der Prozess von P. Glass, Amor in Glucks Orpheus und Eurydike, Galathée in der Operette Die schöne Galathée. Ebenfalls erste Schritte im Musical Fach als Mme Defarge in A Tale of two Cities von P. G. Brown in der Regie von Uwe Kröger.

#apollotheatersiegen #philsw #neujharskonzert #konzert #klassik #immerlive #philharmoniesüdwestfalen

    Immer besser informiert mit dem kostenlosen Apollo-Newsletter:





    You need to enable Javascript for the anti-spam check.