Tanzland: Siegen tanzt zu neuen Ufern

In sechs Intensivphasen kann das Publikum des Apollo-Theaters in Siegen in die Welt des zeitgenössischen Tanzes eintauchen, geführt und begleitet von der Dance Company des Stadttheaters Osnabrück (DCO). Das zehnköpfige Tanzensemble präsentiert in jedem der Blöcke ein bis zwei Gastspiele im Theater und lädt zu vielfältigen Aktivitäten ein. Offene Proben geben konkrete Einblicke in die Arbeitsweise des Ensembles und werden ergänzt durch Workshops und besondere Einführungsformate. Den Abschluss von „Siegen tanzt zu neuen Ufern!“ bildet ein ortsspezifisches Projekt im öffentlichen Raum.

Projektpartner:innen in der Stadt sind die drei etablierte Tanzschulen AkzepTanz, Ballett Meister Schule und Ballettschule Reindt, die Kinder und Jugendliche in verschiedenen Tanzformen ausbilden und ihren Schüler:innen professionellen Tanz durch die Teilnahme an Workshops und Masterclasses erlebbar machen möchten.

Beim Stipendium „Siegen tanzt“ trainieren ausgewählte Schüler:innen nicht nur gemeinsam mit professionellen Tänzer:innen, sondern werden auch aktiv in die Entwicklung eines Stücks eingebunden, das in der Spielzeit 2024/25 auf der Bühne des Apollo-Theaters Premiere feiert.

Zum Spielplan: Tanz→
Sujet-Plakat Siegen tanzt zu neuen Ufern
Sujet-Plakat Siegen tanzt zu neuen Ufern

Gefördert in Logo: Tanzland KULTURSTIFTUNG DES BUNDES Programm für Gastspielkooperationen  Gefördert von Logo: Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien

Aktuelles

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Facebook. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

    Immer besser informiert mit dem kostenlosen Apollo-Newsletter:





    You need to enable Javascript for the anti-spam check.