100 Jahre Edith Piaf

Schauspiel & Musiktheater

Zum Stück

Evi Niessner & Thomas Teske
mit ihrer gefeierten Hommage an die Chanson-Legende

Spieldauer: 2 h, eine Pause

100 Jahre Edith Piaf

Dass ein Konzertabend noch nach Wochen für Diskussionen sorgt, passiert selten. Bei „100 Jahre Piaf“ war das so. Deshalb haben wir Evi Niessner und ihren grandiosen Pianisten Thomas Teske gebeten, dieses ungewöhnliche Edith-Piaf-Programm noch einmal auf der Apollo-Bühne zu zelebrieren. Der Kritiker der Siegener Zeitung, Jörg Langendorf, hat es so auf den Punkt gebracht: „Wenn man die Augen schloss, sich nur der Musik und der Stimme hingab, dann meinte man, Edith Piaf noch einmal zu hören.

Evi Niessner nimmt das Publikum mit auf eine emotionale Achterbahnfahrt, ohne zu imitieren. Sie interpretiert. Es scheint, als verschmelzen zwei Frauengestalten, die der Piaf und die der Evi Niessner.“ Diese Hommage an die wilde, verrückte, geniale Edith Piaf steckt voller Charme, Chansons, Drama und Überraschungen.

Stimmen

Sie sang und spielte, dass einem buchstäblich Hören und Sehen verging.

Mittelbadische Presse