S-Klassik

Konzerte & Apollo Vokal

Zum Stück

Preisgruppe C

Dirigent: Nabil Shehata
mit der Philharmonie Südwestfalen

S-Klassik ist der zum Kult gewordene Saisonauftakt der Philharmonie Südwestfalen. Festlich gestimmte Gäste erleben Festspielwürdiges. Diesem Grundsatz folgen auch in diesem Jahr Programmauswahl und der geladene Solist: 1977 in Moskau geboren, zählt Boris Brovtsyn zu den vielseitigsten Virtuosen und mittlerweile auch Pädagogen der internationalen Musikszene. Mit aufgeregter Neugier darf man sich auf seine Interpretation von Pjotr Iljitsch Tschaikowskis einzigem Violinkonzert in D-Dur freuen. Auch nach der Pause steht eines der bedeutendsten Werke des russischen Genies auf dem Programm: Tschaikowskis 5. Sinfonie zählt längst zu den exemplarischen Werken der Musikgeschichte, obwohl er selbst an der Qualität vorrangig des großen Finalsatzes immer wieder zweifelte. Einziger Wermutstropfen: Die Sparkasse Siegen, Namensgeber und wichtiger Unterstützer der Orchester-Gala, muss auch in diesem Jahr auf die vielgeliebte Einladung verzichten. Namen und ideeller Hintergrund allerdings bleiben. Und ein spektakuläres Sommerkonzert ebenfalls.