Dieter Falk & Co.: Von Bach bis Pop

Freilicht-Festival

Zum Stück

Preisgruppe B

Mit dem neuen Bühnenprogramm „Von Bach bis Pop“ feiern Dieter Falk & CO. nach 15 Monaten Konzertzwangspause ein fröhliches Comeback im Siegener Leimbachstadion. Obwohl Konzerte in Siegen für den Pianisten und Musikprofessor immer Heimspiele sind, ist der Auftritt beim Apollo Freilicht-Festival dann doch ein echtes Novum in der langen Karriere, denn im Leimbachstadion hat Dieter Falk noch nie gespielt.

Mit dabei sind Sohn Max (Drums), Paul Wunder (Bass) und die beiden holländischen Bläser Rik Mol (Trompete) und Jel Jongen (Posaune), die schon u.a. für David Guetta gespielt haben.

Judith Adarkwah wird als “special guest“ das Konzert mit der Extraportion Soul anheizen. Es wird also „funky“, „groov-ig“ und klassisch. Wie das zusammen geht, weiß in Deutschland wohl kaum einer besser als der gebürtige Geisweider – Dieter Falk.