Hallo Nazi

JAp – Junges Apollo

Zum Stück

Veranstaltung des Integrationsbüro Siegen
Jugendstück von Lutz Hübner und Sarah Nemitz
mit Mark Tumba, Fynn Engelkes und Najib El-Chartouni

Spieldauer: 1:20 h, ohne Pause

Preisgruppe A

Alle Veranstaltungen

Do | 21.11.2019 | 14:00 Uhr

Karten verfügbar

ab 14,00 / 7,00

Hallo Nazi

Hier. Vorort. In unserem Landkreis: Rechtsradikale Jugendliche überfallen ein Lokal, das von Flüchtlingen betrieben wird. Rudi und Jamal werden in Polizeigewahrsam genommen und in der einzig freien Zelle gemeinsam untergebracht. Hier dreht sich die Spirale aus Gewalt, Vorurteilen und Hass weiter – bis die Nachricht aufschlägt, eines der arabischen Opfer sei nach dem Überfall im Krankenhaus verstorben. Aus einer politisch motivierten Drohgebärde wird plötzlich Mord. Und der minderjährige Rudi soll die alleinige Verantwortung übernehmen. Lutz Hübner und Sarah Nemitz haben ihr Stück „Hallo Nazi“, das sie 2001 am Theater Junge Generation Dresden und am GRIPS-Theater parallel zur Uraufführung brachten, für diese Inszenierung aktualisiert. Die Haltungen
und Mechanismen haben sich nicht verändert! Einzig das Ziel der Aggression hat sich – von ursprünglich polnischen Jugendlichen – auf geflüchtete Menschen verlagert.