Jubiläumskonzert: „Wie die Zeit vergeht“

Konzerte & Apollo Vokal

Zum Konzert

in Zusammenarbeit mit dem
Studio für Neue Musik der Universität Siegen
Werke von Aribert Reimann, Enno Poppe, Martin Herchenröder,
Bruno Mantovani, Ludwig van Beethoven, Kuss-Quartett

Preis: 22 Euro / 12,50 Euro ermäßigt

Alle Veranstaltungen

Do | 06.02.2020 | 20:00 Uhr

Karten verfügbar

ab 22,00 / 12,50

Wie die Zeit vergeht

25 Jahre jung wird das Studio für Neue Musik am 6. Februar 2020. Das Eröffnungskonzert fand am 6.2.1995 im Musikraum der Universität Siegen mit Messiaens „Quartett für das Ende der Zeit“ statt. Seither fanden rund 170 Konzerte und Performances statt, in denen „alte“ und „neue“ Musik zueinander in Bezug gesetzt wurden. Einige der Konzerte wurden von Kölner Funkhäusern mitgeschnitten. Inzwischen hat das Studio für Neue Musik auch CDs, Bücher und DVDs veröffentlicht. Seit 2007 ist das Apollo-Theater der Aufführungsort. Gastensemble ist das Kuss-Quartett, dessen Werkspanne von der Renaissance bis zur aktuellen Gegenwart reicht. Anlässlich des 250. Geburtstages steht natürlich die Auseinandersetzung mit den Werken Ludwig van Beethovens in ihrem künstlerischen Mittelpunkt. Auch an diesem Konzertabend kommt es zu einer klangreichen Begegnung zwischen originalem Beethoven und zeitgenössischer Reflexion.