Navid Kermani & Claus Leggewie

Lesung und Gespräch

Zur Lesung

Lesungen und Gespräche in der Reihe „Ausnahmezustand“

Do | 4.6. | 20 Uhr „Berührung“ (Eröffnung des „Festivals der Abstände“)

Di | 9.6. | 20 Uhr „Geburt und Tod“

Mi | 10.6. | 20 Uhr „Liebe und Hass“

Mi | 17.6. | 20 Uhr „Gewalt und Flucht“

Do | 18.6. | 20 Uhr „Schönheit und Verzückung“

Kermani & Leggewie

„Nichtsahnend ging ich aus dem Haus, als …“ ist das Grundmotiv der romantischen, vielleicht auch aller Literatur. „Nichtsahnend ging ich aus dem Haus, als …“ ist, was gerade passiert. Zur Wiedereröffnung des Apollo-Theaters nach bzw. während der Epidemie hat der Schriftsteller Navid Kermani spontan zugesagt, in seine Geburtsstadt Siegen zurückzukommen, um an fünf Abenden aus seinem Werk zu lesen und mit seinem Freund, dem großen Intellektuellen und Politikwissenschaftler Claus Leggewie, über Zustände nachzudenken, in denen Mensch und Gesellschaft außer Tritt geraten.