Neujahrskonzert

Konzerte & Apollo Vokal

Zum Konzert

mit der Philharmonie Südwestfalen
Solist: Sebastian Seitz (Bariton), Dirigent: Johannes Klumpp

Preisgruppe D

Alle Veranstaltungen

Di | 01.01.2019 | 16:00 Uhr

Karten verfügbar

ab 25,50 / 15,50

Di | 01.01.2019 | 20:00 Uhr

Karten verfügbar

ab 25,50 / 15,50

Do | 10.01.2019 | 20:00 Uhr

Karten verfügbar

ab 25,50 / 15,50

Fr | 11.01.2019 | 20:00 Uhr

Karten verfügbar

ab 25,50 / 15,50

Neujahrs-konzert

Sprachwissenschaftler streiten sich über den Neujahrswunsch „Guten Rutsch!“: Die einen erkennen jiddische Wurzeln, wo man sich „Rosch ha-Schanah“, also ein „gutes Haupt des Jahres“ wünscht. Andere blättern im Grimm’schen Wörterbuch und finden bei „rutschen“ eine gleitende Bewegung, die man freiwillig oder unfreiwillig machen kann. Oder sie zitieren Goethe, der „am Sonntag aufs Land rutscht“, um sich dort zu amüsieren.

Unkomplizierter gelingt der Start ins neue Jahr mit der Philharmonie Südwestfalen: Mit einem Potpourri wunderbarer Kleinodien wünschen sie Ihnen viele Augenblicke, die überstrahlt sind von der zauberhaften Kraft der Musik. Franz von Suppé eröffnet mit seiner Ouvertüre zu „Leichte Kavallerie“, Johann Strauss (Sohn), Otto Nicolai, Jaques Offenbach, Joseph Hellmesberger und Franz Lehár, aber auch Wolfgang Amadeus Mozart und Ludwig van Beethoven folgen im beschwingten Takt.

Sebastian Seitz, junger Bariton mit reichem Erfahrungsschatz, besingt die Dame, die er „… nur auf die Schulter geküsst“ hätte, erzählt vom „Vogelfänger“ und meint: „Da geh ich ins Maxim“. Sebastian Klumpp, u. a. Chefdirigent des Folkwang Kammerorchesters Essen, sorgt für einen gleitenden „guten Rutsch“.

 

Fr I 11.1. I 19 Uhr
Neujahrsempfang des Apollo-Förderkreises

Der Förderkreis Apollo-Theater bittet am 11. Januar (19 Uhr) zum Neujahrsempfang ins Foyer mit anschließendem Neujahrskonzert (20 Uhr). Der Termin wurde auf vielfachen Wunsch außerhalb der Ferien gewählt.