Tintenherz

JAp – Junges Apollo

Zum Stück

nach dem gleichnamigen Roman von Cornelia Funke,
in einer Bühnenfassung von Robert Koall
mit Marie Förster, Arno Kempf,
Christiane Wilke, Dirk Hermann,
Patric Welzbacher, Julia Sylvester, Markus Penne
Inszenierung: Anna Scherer, Burghofbühne Dinslaken

Spieldauer: 1:30 h, ohne Pause

Tintenherz

In Meggies Leben dreht sich alles um die fabelhafte Welt der Bücher. Das hat sie von ihrem Vater Mo geerbt; der ist Buchbinder und liebt Bücher über alles. Aber warum wollte er Meggie nie vorlesen? Als eines Nachts ein seltsamer Mann namens Staubfinger auftaucht und Mo vor dem gefährlichen Capricorn warnt, beginnt für Meggie und den Vater eine unglaubliche Flucht. Gemeinsam mit Staubfinger und Meggies verrückter Großtante Elinor müssen sie sich vor immer neuen Gestalten verstecken, die beinahe zu skurril sind, um wahr zu sein.

Und alle sind sie auf der Suche nach Mo und nach einem bestimmten Buch: „Tintenherz“. Bald wird Meggie klar, dass es sich hierbei um mehr als nur ein einfaches Buch und bei Mo, den alle plötzlich „Zauberzunge“ nennen, um mehr als nur einen einfachen Vater handelt.