Wir sind die Neuen

Schauspiel & Musiktheater

Zum Stück

Komödie nach dem gleichnamigen Film von Ralf Westhoff
Bühnenfassung/Regie: Martin Woelffer
mit Winfried Glatzeder, Claudia Rieschel, Siegfried Kadow,
Eric Bouwer, Luise Schubert, Annalena Müller
Komödie am Kurfürstendamm Berlin

Spieldauer: 2 h, eine Pause

Preisgruppe C

Wir sind die Neuen

Die 60-jährige Anne muss umziehen, doch die horrenden Mietkosten der Münchener Innenstadt übersteigen ihre bescheidenen finanziellen Mittel. Da kommt ihr die Idee: Warum nicht einfach die alte Hippie-WG wieder aufleben lassen? Ihre Mitbewohner aus der Studienzeit, der alleinstehende, alte Frauenheld Eddi und der erfolglose Jurist Johannes stimmen zu. Doch schon bald kommt es immer wieder zu Konflikten mit den neuen Nachbarn aus dem Stockwerk über ihnen. Die drei Studenten Katharina, Barbara und Thorsten stehen kurz vor dem Examen und haben aufgrund des Lernstresses kein Verständnis für die lauten, ausschweifenden Partys der Alten. Verkehrte Welt: Während die Rentner nachts rauchen, trinken und feiern, verlangt die vom Studium überforderte Jugend die Einhaltung der Nachtruhe und der Hausregeln.

Eine turbulente, starbesetzte Komödie über einen etwas anderen Generationskonflikt mit witzigen Dialogen, aber auch reich an Lebensweisheit. Denn schnell wird klar, dass sich Jung und Alt gegenseitig viel beibringen können. Winfried Glatzeder, der in zahlreichen TV- und Kinoproduktionen mitwirkte und auch schon mit der Komödie „Die Nervensäge“ im Apollo gastierte, spielt Eddi, den lauten Macho mit weichem Kern.

Stimmen

Riesenapplaus für die gelungene, vor allem durch die „Old Stars“ geprägte Vorstellung. Als schräge Typen von gestern machen sie den Generationenstreit zum amüsanten Bühnen- und Pointenkracher.

Hamburger Morgenpost